Verband der ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs

GNT Basis

INHALTSBESCHREIBUNG GNT BASIS

1. TAG

   0. Einleitung

  1. der Naturheiltherapeut (Gewerbeschein – Ist-Zustand)
     
  2. Rechte und Pflichten
    • allgemeine Rechtskunde für Naturheiltherapeuten
      • Rechtskunde und –Information auf Grund der Rechtssprechung der letzten Jahre
      • Die aus dieser Rechtssprechung sich ergebende Möglichkeiten der Berufsausübung für Naturheiltherapeuten
    • Werbung: falsche und richtige Formulierungen
    • Internetauftritt / Homepagegestaltung

  3. Praxisaufbau
    • Räumlichkeiten
    • Diagnostische Methoden
    • Therapeutische Methoden
    • Dokumentation und Patientenverwaltung

  4. Zukunftsvisionen
    • Möglichkeiten der Naturheilpraxis in der Zukunft
    • Weltbild und Einstellung des Naturheiltherapeuten
    • Das Weltbild der Zusammenhänge, Funktionskreise und Kausalketten
    • Überblick über traditionelle und moderne Heilsysteme und Heilmittel

2. TAG
  1. Vorstellung der Basis des funktionelles diagnostisches und therapeutisches Denken in Funktionskreisen und Kausalketten (Einführung)

  2. Möglichkeiten der Anamnese u. Diagnostik in der Naturheilpraxis
    • Wozu eine Anamnese ?
    • Wozu eine naturheilkundige Diagnostik ?
    • Wozu eine naturheilkundige Therapie ?

  3. Moderne und traditionelle Diagnostik für die Naturheilpraxis
    • Laborkunde und spezielle Laborkunde in der Naturheilpraxis
    • Dunkelfeldmikroskopie
    • traditionelle Harnanalytik
    • Sumationsdiagnostik
      • Zunge
      • Gesicht
      • Iris

  4. Pharmakologie für Naturheiltherapeuten

  5. Vorstellung zu Weiterbildungen
    • Laborkunde für Naturheiltherapeuten
    • Chronische Entzündungen verstehen und naturheilkundig behandeln
    • Grundlagen der naturheilkundige Begleitung akuter Infektionskrankheiten
    • Verkaufspychologie
    • Dorn-Breuss