Verband der ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs
VGNÖ
Ihr Partner
für Patient & Therapeut

Ihr Vorteil als Patient

 
Der Naturheiltherapeut nimmt sich Zeit für Sie. Mit seinem Fachwissen, ganzheitlichen Behandlungsmethoden, Ethik, Einfühlungsvermögen und Spiritualität begleitet er Sie individuell auf Ihrem Gesundheitsweg. Einige private Zusatzversicherungen übernehmen anteilsmäßig die Behandlungskosten.

weitere Informationen

Ihr Vorteil als Therapeut


Sie vertreten das Berufsbild des Naturheiltherapeuten in Österreich. Mit der Präsentation Ihres Therapieangebots, eigener Veranstaltungen, Vorträge und Kurse auf der VGNÖ Homepage gewinnen Sie zusätzlich an Aufmerksamkeit. Außerdem besteht die Möglichkeit der Zertifizierung mit Gütesiegel und die Teilnahme am VGNÖ Diplomlehrgang.
weitere Informationen




Aktuelles

Neuigkeiten und Veranstaltungen vom VGNÖ


Die automatische Rechnungserstellung funktioniert folgendermaßen:

In der Mitgliedsgebühren und Ausserordentliche Mitgliedsgebührenliste ist jeweils ein „Nächste Zahlung“ Datum hinterlegt:

https://portal.naturheiltherapeuten.at/10_Uebersicht-Mitgliedsgebuehren.aspx?LNG=dehttps://portal.naturheiltherapeuten.at/de/rechnungen/uebersicht-ausserordentliche-mitgliedsgebuehren/

wie z.B. hier:

https://portal.naturheiltherapeuten.at/module/services/10_20873_service_.aspx?LNG=



2 Wochen bevor das Datum überschritten wird kommt der Eintrag auf die „Offenes“ Liste:

https://portal.naturheiltherapeuten.at/50_Offenes-Rechnungserstellung.aspx?LNG=de
Von dort aus kann man die Rechnungen mit 2 Klicks automatisch erstellen.

Anschließend sind die neuen Rechnungen in der Rechnungsliste, wobei das „Gesendet / Übergeben“ Datum leer ist.
Dazu klickt man auf Rechnungen senden und alle noch nicht gesendeten werden per E-Mail zugestellt (wenn eine E-Mail Adresse bei der Person hinterlegt ist)



Sobald das gesetzt wird, erhöht sich der „Nächste Zahlung am“ Eintrag in der Mitgliederliste um ein Jahr (Rückzahlungsintervalle)



Anmerkung:
In der Vergangenheit hatten wir Einträge von 2015 oder davor drinnen. Dadurch entstand die Situation das der User die Rechnung für 2015 erhielt und anschließend gleich für 2016, 2017…



Zu den den Mahnungen

Man kann diese über den Punkt „Rechnungen senden“ auch manuell verschicken – das geschieht aber seit einigen Monaten auch automatisch.

Hierbei wird geprüft, ob das „Gesendet/Übergeben am“ Datum 30 Tage überschritten ist (für die 1. Mahnung).



_______

Verwaltung von Automatischen Mahnungen!



Hallo Dirk,


ich habe mehrere Rechnungen kontrolliert und kann vom System kein Problem feststellen.


Ich denke es wäre sinnvoll das automatische Versenden einmal zu deaktivieren und die Mahnungen händisch zu verschicken.

Dann sieht man auch genau an wen es verschickt wird.


Dh. unter Tools > Autom. Tasks die 3 Einträge deaktivieren:



Um Mahnungen händisch zu verschicken geht man folgendermaßen vor:

-          Rechnungen > Rechnungen senden



-          Bei Empfänger: 1. Mahnung bzw. 2. Mahnung oder 3. Mahnung auswählen

-          Anschließend werden darunter die erwarteten Emails angezeigt. Außerdem sieht man auch sollte jemand keine E-Mail Adresse hinterlegt haben



Bitte um Info, was du davon hältst







Therapeuten

Finden Sie schnell und einfach zertifizierte Therapeuten/-innen in Ihrer Nähe!


Bundesland

Filter entfernen