Verband der ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs

Situation aufgrund der Coronavirusverbreitung

Aktualisierung 19.10.2020

Liebe Funktionäre, liebe Mitglieder im Verband!

Zu eurer geschätzten Information.

In Österreich gelten ab Freitag, 23. Oktober 00:00 Uhr bundesweit folgende verschärfte Corona Maßnahmen:

  • Verschärfungen bei Veranstaltungen und privaten Zusammenkünften
    • Ohne zugewiesene Sitzplätze: Indoor maximal 6 Personen, Outdoor maximal 12 Personen
    • Veranstaltungen mit mehr Personen sind nur mit zugewiesenen Sitzplätzen gestattet und unterliegen einer Anzeigepflicht bei der Gesundheitsbehörde
    • Maskenpflicht bei allen Veranstaltungen Indoor und Outdoor während der gesamten Dauer der Veranstaltung
  • Keine Konsumation von Speisen und Getränken bei Veranstaltungen

  • Verpflichtende Tests für Personen, die aus dem Ausland einreisen und in körpernahen Dienstleistungen arbeiten

Die Bundesländer haben wie bisher die Möglichkeit, je nach Infektionslage regionale Verschärfungen vorzunehmen. 

Absonderung

Corona-Hochrisiko-Personen oder Kategorie 1-Kontaktpersonen sind Kontaktpersonen mit hohem Infektionsrisiko, weil sie mit einem bestätigten Covid-19-Fall

  • mindestens 15 Minuten direkten Kontakt bei einer Entfernung unter zwei Metern (z.B. Haushaltskontakte, Kontakte in Warteräumen, Klassenzimmern, Pausenräumen, Kantinen oder bei Besprechungen) oder
  • ungeschützten, direkten Kontakt mit infektiösem Sekret (z.B. Anhusten, Anspucken, Berühren benutzter Taschentücher eines Covid-19-Falls oder
  • direkten physischen Kontakt (z.B. Händeschütteln, Umarmungen) hatten.

Betreffende Personen müssen abgesondert und die Gesundheitsbehörden umgehend informiert werden. Der Betrieb muss deshalb aber nicht geschlossen werden, sondern kann unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsregeln fortgeführt werden.

DANKE für die Einhaltung der Regierungsmaßnahmen!

----------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung 21.9.2020 / Sonstige Veranstaltungen indoor

  • Maximal 10 Personen bei sonstigen Veranstaltungen indoor


----------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung 16.9.2020 / Der Mund-Nasensc
hutz

  • Half-Face-Shields sind nur zulässig, wenn der Nasenbereich abgedeckt wird.
  • Beratungsdienstleistungen beim Kunden zuhause sind ohne Maske möglich. 
  • Beratungsdienstleistungen in Praxen sind nur mit Maske möglich.
  • In Einrichtungen der Erwachsenenbildung gilt Maskenpflicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 28.8.2020

Das Tragen von MNS-Masken ist zusätzlich zu den bisher geltenden Regelungen bundesweit verpflichtend beim Betreten des Kundenbereichs in geschlossenen Räumen u.a. von Orten, an denen Gesundheits- und Pflegedienstleistungen erbracht werden.


----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 29.5.2020

Die Regierung hat heute in einer Pressekonferenz angekündigt, dass ab 15. Juni Lockerungsmaßnahmen geplant sind.

Jedoch, die Mund-Nasen-Schutz Pflicht bleibt für Dienstleister, wo der 1m Abstand zum Kunden nicht eingehalten werden kann, sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Apotheken und im Gesundheitsbereich, bestehen.



----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 20.5.2020

Folgendes gilt ab 29.Mai 2020:

  • Die Schulung, Aus- und Fortbildung ist in Räumlichkeiten bis zu einer Höchstgrenze von 100 Personen zulässig.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen einen Mindestabstand von einem Meter einhalten und haben eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende Schutzvorrichtung (MNS-Masken, Visiere) zu tragen.
  • Das Infektionsrisiko ist durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen zu minimieren, wenn aufgrund der Eigenart der Ausbildung oder Schulung der Mindestabstand von einem Meter zwischen Personen und/oder das Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckende Schutzvorrichtung (MNS-Masken, Visiere) nicht eingehalten werden kann.


----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 04.5.2020

Liebe Verbandsmitglieder, bitte folgende Auflagen unbedingt beachten.

Beim Betreten des Kundenbereichs von Betriebsstätten gelten ab 1. Mai folgende Hygieneauflagen:
  • Mindestabstand von 1 Meter zwischen sämtlichen anwesenden Personen (z.B. Kunden, Mitarbeiter),
  • Pflicht zur Tragung mechanischer Schutzvorrichtungen (z.B. Masken) für Kunden und Mitarbeiter,
  • gleichzeitiger Aufenthalt von maximal so vielen Kunden, dass pro Kunde 10 m2 zur Verfügung stehen.

Für baulich verbundene Betriebsstätten (z. B. Einkaufszentren) gilt die Flächenregelung ebenfalls, wobei die Flächen der Kundenbereiche der einzelnen Betriebsstätten und des Verbindungsbauwerks zu einer Gesamtfläche zusammenzuzählen sind. Sowohl auf der so ermittelten Gesamtfläche als auch im Kundenbereich jeder einzelnen Betriebsstätte dürfen sich maximal so viele Kunden aufhalten, dass pro Kunde 10 m² zur Verfügung stehen.

Ist eine Betriebsstätte kleiner als 10 m², so darf jeweils ein einziger Kunde das Geschäft betreten. Dieser Kunde darf jedoch von minderjährigen Kindern begleitet werden.

Auf Märkten im Freien gilt die Pflicht zur Einhaltung des 1-Meter-Mindestabstands sowie zur Tragung einer mechanischen Schutzvorrichtung (z.B. Maske) ebenfalls.


----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 28.4.2020 / 01.5.2020


Eröffnung der Praxen ab 1.5.2020

Lt. Regierungsmeldung können unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften ab 1.5.2020 alle Dienstleisterbetriebe eröffnet werden.
Durch geeignete Schutzmaßnahmen ist das Infektionsrisiko zu minimieren.



----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 21.4.2020 17:23 Uhr

Voraussichtliche Eröffnung der Praxen ab 1.5.2020

Lt. Regierungsmeldung können voraussichtlich ab 1.5.2020 alle Dienstleisterbetriebe eröffnet werden.
Details werden erst nächste Woche bekanntgegeben.


----------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung 08.4.2020 18:55 Uhr

Das Betreten des Kundenbereichs

Zulässig für Humanergetiker: Verkauf, wenn der Kundenbereich maximal 400 m² beträgt
(unter den vorgegebenen Bedingungen)


----------------------------------------------------------------------------------------------


Aktualisierung 20.3.2020 20:00 Uhr

Verlängerung der Praxisschließung

Lt. der Verordnung des Sozialministeriums betreffend vorläufige Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19
ist der Kundenverkehr im Geschäftslokal ab 16.März 2020 einzustellen.
Ausnahme bei gesundheitlichen Dienstleistungen am Kunden: medizinische Notwendigkeit (z.B. Heilmassage)


----------------------------------------------------------------------------------------------


Stand 16.3.2020 

Praxisschließung wegen Coronavirusverbreitung


Liebe VGNÖ Mitglieder!

Die WKO hat aufgrund der Regierungsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus für die Berufsgruppen mit Hilfestellergewerbe angeordnet, die Praxen vorübergehend von 16. März 2020 bis 22. März 2020 zu schließen und alle Dienstleistungen im Bereich des "Kundenverkehrs" in der Praxis oder bei Hausbesuchen einzustellen.


In einem offiziellen Gesundheitsberuf tätige, wie zB HeilmasseurInnen, können die Praxis geöffnet halten.
Selbstverständlich sind vor, während und nach jeder Behandlung die größtmöglichen hygienischen Maßnahmen zu treffen.

Aufgrund der Regierungsanweisungen und zur Vermeidung sozialer Kontakte finden alle unsere VGNÖ Veranstaltungen (inkl. Therapeutentreffen) aus heutiger Sicht bis einschließlich April 2020, außer jene elektronischer Art oder über das Internet, bis auf weiteres nicht statt, bzw. werden zu einem neuen Termin in das Programm genommen.

Beachtet bitte alle derzeitigen Empfehlungen und reagiert nur auf offizielle Benachrichtigungen.

Wie könnt ihr euch schützen?

Wie bei der saisonalen Grippe werden folgende Maßnahmen empfohlen (lt. Zivilschutz Österreich):

  • Hände waschen mehrmals täglich mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel
  • Bei Husten oder Niesen: Bedecken von Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch (nicht mit den Händen)
  • Direkten Kontakt zu kranken Menschen vermeiden

Behaltet eure Zuversicht, Stärke und euer Vertrauen und bleibt ganzheitlich gesund!


----------------------------------------------------------------------------------------------

 
Corona für Kinder einfach erklärt


----------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 28.8.2020
----------------------------------------------------------------------------------------------

Aktualisierung 28.8.2020
----------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------