KUATSU

Was genau ist Kuatsu?

Kuatsu ist eine Maßnahmen-Sammlung für Erste-Hilfe-Situationen. Einige dieser Situationen kommen besonders häufig im Bereich von Kampfkunst und -sport vor, also z.B. im Training oder im Wettkampf, aber natürlich auch im unreglementierten Kampf. Die meisten Techniken sind dabei auch sehr gut für große und kleinere gesundheitliche Probleme in allen anderen Bereichen des Sports und Alltags geeignet. Letztlich sind es einfach Sofort-Maßnahmen gegen plötzlich auftretende Beschwerden oder Notfälle.

Kuatsu ist nur Erste Hilfe. Es ist es also in der Regel notwendig, schnellstens den Rettungsdienst zu verständigen.

Die Kuatsu-Techniken basieren zumeist auf Nerven-Reflexen und sind, anders als z.B. die Wirkungsweise der Akupunktur, medizinisch erklärbar. Eine Ausnahme bilden nur die Techniken aus dem Übergangsbereich zum Shiatsu, die über Meridianpunkte wirken. Häufig wird mit Stößen und Schlägen gearbeitet, aber auch mit Streich- und Drucktechniken sowie mit weiteren Methoden (s. Bild links, hier werden die Beine hoch gehoben und leicht geschüttelt).