Achtsamkeitstraining

Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR)

In der westlichen Welt gilt der Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn als Pionier der Achtsamkeitspraxis: Mit seiner in den siebziger Jahren entwickelten Methode Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) hat er die Achtsamkeitsmeditation bei uns salonfähig gemacht. 


Achtsamkeit ist mehr als nur ein Modewort – sie hilft, unseren Alltag zu entschleunigen und Stress zu reduzieren. Im Training lernen wir wie es unsere Lebensqualität verbessert und wie wir Achtsamkeitsübungen in unseren Alltag integrieren können. Im Alltag hetzen wir meist von einer Situation zur nächsten, denken beim Frühstück daran, was in der Arbeit ansteht und in der Arbeit planen wir, was am Abend noch erledigt werden muss. Wenn wir ehrlich sind, sind wir selten mit unseren Gedanken tatsächlich im Hier und Jetzt. Das verursacht Stress, der sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt. Im Extremfall kann das zu Burnout, Depressionen, Angstzuständen oder Panikattacken führen. Die Achtsamkeitsmeditation soll ein Weg sein, diesem Stress zu begegnen, um ausgeglichener, entspannter und gesünder zu leben.


Die Achtsamkeitspraxis ist Bestandteil neuer verhaltenstherapeutischer Verfahren und wird in den USA und in Deutschland von Medizinern und Therapeuten angewandt. Bei chronischen Schmerzen, Depressionen und Stress ist eine positive Wirkung schon gut belegt. Manche Ärzte lassen Patienten inzwischen sogar bei ernsten körperlichen Erkrankungen meditieren. Es zeigte sich, dass die Meditation zusätzlich zur schulmedizinischen Behandlung hilft, das Immunsystem der Patienten zu stärken, das durch Stress auf Dauer geschwächt wird.

Lange Zeit wurde die Achtsamkeitsmeditation in die Esoterik-Ecke gestellt. Ihre positive Auswirkung auf Gesundheit und Wohlempfinden haben zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen und Studien aber mittlerweile bestätigt. Seitdem haben auch Krankenkassen Interesse am Achtsamkeitstraining gezeigt und bezuschussen im Rahmen der Prävention Achtsamkeitskurse.

Therapeutische Arbeit als Achtsamkeitstrainer verlangt das Gewerbe Lebensberatung.