Neurofeedback

Neurofeedback ist ein Therapieverfahren, bei welchem ausgewählte Parameter der eigenen Gehirnaktivität wahrnehmbar gemacht werden. Dazu werden an der Kopfoberfläche Gehirnströme in Echtzeit gemessen (Neuro), die eine audiovisuelle Animation beeinflussen (Feedback).

Neurofeedback zielt darauf die Selbstregulierungsfähigkeit des Patienten zu verbessern, durch direktes Feedback auf Basis erprobter Behandlungsprotokolle und Elektrodenpositionen. Es ist daher wie eine Art Spiegel für das Gehirn, welches konstant auf der Suche nach eigens ausgelösten Effekten ist.

Neurofeedback ist nicht-invasiv, es handelt sich um eine reine Messung der Gehirnaktivität mithilfe von Elektroden. Zu Beginn werden drei bis fünf Elektroden mittels Paste an die Kopfhaut geklebt. Dies ist, wie die gesamte Behandlung, absolut schmerzfrei. Danach kann man es sich bequem machen und auf dem Bildschirm einer Animation, einem Film oder Videospiel folgen.

Über die Elektroden werden bestimmte Gehirnwellen aus dem EEG in Echtzeit gemessen und diese beeinflussen die Animation, welche Sie über einen Monitor sehen.

Das Gehirn bekommt so Rückmeldung darüber, was es gerade tut und beginnt mit dem dargebotenen Feedback zu interagieren. Das Gehirn „erkennt", dass es die Animation beeinflussen kann und das Bild bspw. klarer und schärfer wird oder die Musik lauter und leiser,

Welche EEG-Signale für das Feedback abgeleitet werden, hängt von den Therapiezielen ab. Ihr Therapeut wird Sie während der Sitzung immer wieder fragen wie es ihnen geht, um die optimale Frequenz für Sie zu finden.