Akupressur

Die Chinesen kennen die Akupressur seit mehr als 2000 Jahren. Sie hat gegenüber der Akupunktur den Vorteil, dass diese Heilmethode die Haut nicht verletzt. Die Akupressurpunkte liegen auf Leitbahnen (Meridianen), in denen die Lebensenergie Qi fließt. Viele der Energie-Punkte liegen an den Armen und Beinen und am Rücken

Die Meridiane und Punkte haben Entsprechungen auf bestimmte, ihnen zugewiesene Organe. Eine Störung des Energiestromes kann sich durch Druckempfindlichkeit oder Schmerzhaftigkeit äußern. Die Behandlung erfolgt bei der Akupressur mittels Fingerdruck auf die diagnostizierten Punkte. Bei leichteren Beschwerden kann Akupressur als Selbsthilfe angewendet werden.
Neben der Möglichkeit, mit Hilfe von Akupressur auf körperliche Vorgänge einzuwirken, kann die Akupressur auch die Seele positiv beeinflussen.

Akupressur - ist in Österreich nur MasseurInnen erlaubt!!