Standpunkt VGNÖ zu Verstümmlung durch Tiroler Naturheiler

Am 19. Mai 2017 berichtete die Tiroler Tageszeitung über der Beschneidung durch Naturheiler, siehe Artikel.

Mit Unterstützung des Bundesweiten Vorstands, schreibt unsere Landesleiterin in Tirol an der Tageszeitung:

__________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie, unseren nachstehenden Leserbrief in Ihrer Sonntagsausgabe – 21.05.2017 – zu veröffentlichen.

Kommentar zum Artikel „Beschneidung durch Naturheiler“, TT vom 19.05.2017

Kritik an solchen angeblichen „Naturheilverfahren“ sollte berechtigterweise nicht nur von der Schulmedizin, sondern auch von alternativmedizinisch Praktizierenden und Energetikern erfolgen.

Eine derartige „Behandlung“ einer minderjährigen Person (mit oder ohne der Zustimmung der Eltern geht aus dem Artikel leider nicht hervor) sollte zusätzlich noch mit einem Berufsverbot belegt werden, denn leider gibt es im Bereich des Gesundheitswesens sehr viele schwarze Schafe.

Daher setzt der Verband der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs (kurz VGNÖ), der seit 1999 besteht, auf eine umfassende Information für alternativmedizinisch und energetisch arbeitende Therapeuten und Patienten. Um im VGNÖ als aktiver Therapeut mit einem zertifizierten Gütesiegel gelistet zu werden, bedarf es einer jährlichen Überprüfung hinsichtlich mehrerer Kriterien, u.a.:

  • Gewerberechtliche und/oder steuerrechtliche Legitimation
  • Nachweis fachlicher Kompetenz (Ausbildungsnachweise, Praxiserfahrung, Praxisräume)
  • Erste-Hilfe-Ausbildung, Preistransparenz

Das Gütesiegel des VGNÖ birgt Sicherheit für die Patienten, ob der jeweilige Therapeut in den angebotenen Methoden ausgebildet wurde und sich an die gesetzlichen Bestimmungen hält.

Gerne arbeiten wir mit dem Arzt Ihres Vertrauens zusammen!

Susanne Korf, Jenbach, Obfrau des VGNÖ in Tirol

 


www.vgnö.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü